Workshop für Radierung

von Thom Kinzel (Kommentare: 0)

Druckpresse - Weichgrundätzungen

Hier findet Ihr alle wichtigen Infos zum Workshop. Dieser findet in Zusammenarbeit mit der Isargilde e.V. und der Stadt Landau an der Isar im Niederbayerischen Archäologiemuseum statt.

Anmeldungen bitte über das Kontaktformular.


Kursthema:
Radierung - Strichätzung und Vernis Mou (Weichgrundätzung)

Kursbeschreibung: Bei Radierungen wird eine dünne Metallplatte als Druckstock verwendet. Diese wird mit säureresistentem Wachs beschichtet. Danach wird das Wachs teilweise mit einer Radiernadel oder anderen kratzenden Werkzeugen entfernt. Dann wird die Platte in ein Säurebad gelegt. Die Säure ätzt das freiliegende Material in die Tiefe, so dass Rillen entstehen. Beim Druckprozess werden die Rillen mit Druckfarbe gefüllt. Dann wird ein Blatt Papier auf den Druckstock gelegt und beide werden durch die Radierpresse gezogen. Durch einen Druck von ca. 2 Tonnen wird das Papier in die Rillen des Druckstockes gepresst. Die Farbe bleibt am Papier hängen und hinterlässt den spiegelverkehrten Abdruck des Druckstocks.

Im Kurs werden die Grundlagen des Tiefdrucks, beziehungsweise der Radierung, vermittelt. Der Kurs richtet sich an Laien, genauso wie an erfahrene Künstler, Vorkenntnisse zur Technik werden nicht benötigt.

Termin 12.05.2018

Dauer: 10 – 18 Uhr

Maximale Teilnehmerzahl: 10 Personen (minimale Teilnehmerzahl: 5)

Kosten: 60,- € pro Person
(Druckchemie, Druckfarbe und eine Grundauswahl an Zinkplatten inklusive, Papier exklusive; Papier kann zum Einkaufspreis im Kurs gekauft oder selbst mitgebracht werden)

Personen unter 18 Jahren ist die Teilnahme nur mit schriftlicher Einverständnis (formlos) der Erziehungsberechtigten gestattet.
Im Kurs wird mit Säuren und Chemikalien gearbeitet. Die Teilnehmer werden im Umgang mit diesen unterwiesen, sind aber generell selbstverantwortlich.

Selbst mitzubringen:
- Zeitungspapier (ca. 3 Tageszeitungen)
- Einweghandschuhe oder Gummihandschuhe
- Pinsel (vor allem feinere)
- Schürze oder Atelierkleidung (wir verwenden ölbasierende Druckfarbe, welche nicht rückstandslos aus Textilien entfernt werden kann)

Zurück